Category Archives: Allgemein

HILTI PROFIS Connect

Die Software "HILTI PROFIS Connect" verbindet die HILTI Messgeräte Tachymeter POS 15 und Tachymeter POS 18 auf einfachste Weise mit CAD Systemen. Über die Software können sowohl 3D Punkte aus dem Tachymeter in ein CAD System übertragen werden, als auch vom CAD System Punkte an das Tachymeter.
Click here to see a larger image.
Durch den Punktetransfer zum CAD kann man z.B. im CAD System die Wandfunktion starten, und anschließend direkt über das Tachymeter Wände zeichnen, in dem man einzelne Ecken im Raum anvisiert. Der andere Weg vom CAD zum Tachymeter erlaub es dem Anwender aus dem CAD heraus das Tachymeter zu steuern und Punkte aus dem CAD im realen Umfeld zu lokalisieren und über den Laser kenntlich zu machen.
Die Software lässt sich sehr einfach bedienen, da es nahezu keiner Einstellungen bedarf. Das Tachymeter, das am PC über die USB Schnittstelle angeschlossen wird, wird selbständig gesucht und gefunden. Für einige CAD Systeme sind optimierte Anbindungen auswählbar, es können aber weitere CAD Systeme auf einfache Weise angebunden werden, falls diese eine Eingabe über den Tastatur bereitstellen.
Die PROFIS Connect Software wurde Ende 2014 von G.E.M. Team Solutions für HILTI entwickelt, wobei hier eng mit dem Entwicklerteam der Gerätesoftware zusammengearbeitet wurde. Im Sommer 2015 wurden in der Version 1.1 weitere CAD Systeme eingebunden und die Möglichkeit bereitgestellt manuell zusätzliche CAD Systeme aufzunehmen.

Click here to see a larger image.

Link zu HILTI:
https://www.hilti.de/software/software-f%c3%bcr-messger%c3%a4te/r4035084

Mehr lesen

PASCHAL-PLAN light

Click here to see a larger image.
Die Software "PASCHAL-PLAN light 10.0" dient der Schalungsplanung in 2D und 3D. Die Applikation bietet sowohl eine komplette Bauhof- und Baustellenverwaltung im Modul Warehouse, als auch eine sehr einfache und intuitive Möglichkeit die für die Schalungsplanung notwendigen Grundrisse zu importieren oder zu zeichnen bzw. konstruieren, wobei hier sowohl unerfahrene als auch erfahrene CAD Anwender flüssig arbeiten können. Eine vollautomatische Schalungsplanung für Wände und Decken ist in dieser Applikation enthalten, der Anwender hat danach noch die Möglichkeit die Schalungslösung manuell zu beeinflussen. Die Software ist als Client Server Applikation konzipiert und kann sowohl über die Cloud bedient werden, als auch bei Kunden mit mehreren Benutzern im Intranet bereitgestellt werden. Mit der Einzelplatz-Installation ist die Software auch lokal verwendbar.


Click here to see a larger image.
Die Applikation ist modular aufgebaut und besteht im wesentlichen aus 2 Modulen: Dem Modul Design, das von G.E.M. Team Solutions auf Basis der Deep Cloud Technologie entwickelt wurde, und Warehouse, dass Planitec bereitstellte. Das Modul Design sticht durch die leistungsfähige Grafik der Deep Cloud Technologie hervor, die selbst bei sehr großen Modellen eine flüssige Darstellung garantiert. Die optimierte Filtertechnologie erlaubt es dem Anwender durch Ausblendung nicht relevanter Geometrie immer den Überblick zu behalten, ohne eine explizite Steuerung.


Click here to see a larger image.
In dieser Applikation wird konsequent auf little Building Information Modeling (BIM) gebaut, d.h. die Elemente in den Modellen sind logische Elemente wie Wände, Decken, Öffnungen, Schalelemente, etc. ... wobei die einzelnen Elemente alle notwendigen Eigenschaften wie Artikelnummer, Material, Abmessungen, etc.. .. enthalten. Das "little" steht dafür, dass nur die für die Schalungsplanung relevanten Daten gehalten und verwaltet werden.


Click here to see a larger image.
Die Entwicklung von PASCHAL-PLAN light 10.0 startete Anfang 2011 zusammen mit der Entwicklung der Deep Cloud Technologie, wobei die Entwickler von G.E.M. Team Solutions sehr eng mit den Schalungs-spezialisten und dem Entwicklerteam von Planitec zusammen-arbeiteten. Im Herbst 2012 wurde die erste Version öffentlich vorgestellt und seit dieser Zeit wurde stetig die Software weiterentwickelt, wobei Erweiterungen, Verbesserungen und weitere Schalsysteme integriert wurden.


Link zu Planitec: http://planitec.com/de/produkte/ppl10.php

Link zur Deep Cloud Technologie: http://www.deep-cloud.de/

Mehr lesen

2. EnPROVE Workshop am 25.04.2013

GEM veranstaltet am 25.04.2013 zum Abschluss des EnPROVE Forschungsprojektes einen Workshop zur Vorstellung der Projektergebnisse.

Als Veranstaltungsort haben wir das Weingut Reichsrat von Buhl in Deidesheim gewählt. Informationen zur Anreise
finden Sie auf der Webseite http://www.reichsrat-von-buhl.de/deutsch/kontakt.htm .

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt.
Wir bitten um kurze Bestätigung der Teilnahme per e-Mail an info@team-solutions.de, damit wir entsprechend planen können.

Die Agenda zu unserem Workshop finden Sie hier.

Mehr lesen

1stPricing Plug-in für Autodesk Revit 2012

G.E.M. Team Solutions stellt die Entwicklung des 1stPricing Plug-ins für Autodesk Revit 2012 für den Auftraggeber 1ST Pricing (USA) fertig. Das Plug-in verbindet 1ST Pricing's patentierte revolutionäre Building Information Modeling (BIM) Technologie mit Autodesk Revit 2012.

Weitere Informationen finden Sie über den nachfolgenden Link auf die 1ST Pricing Webseite: http://www.1stpricing.com

Mehr lesen

1stPricing Plug-in für Autodesk Revit 2011

G.E.M. Team Solutions stellt die Entwicklung des 1stPricing Plug-ins für Autodesk Revit 2011 für den Auftraggeber 1ST Pricing (USA) fertig. Das Plug-in verbindet 1ST Pricing's patentierte revolutionäre Building Information Modeling (BIM) Technologie mit Autodesk Revit 2011.

Weitere Informationen finden Sie über den nachfolgenden Link auf die 1ST Pricing Webseite: http://www.1stpricing.com

Mehr lesen

Autodesk University 2010

30. November - 02. Dezember 2010

Mitglieder des GEM Teams werden an der Autodesk University teilnehmen. Kontaktieren Sie uns einfach, um ein Treffen während der AU zu vereinbaren.

Mehr lesen

EnPROVE Projekt

GEM Team Solutions ist einer der 8 Partner des EnPROVE Projekts. Informationen über das EnPROVE Projekt erhalten Sie auf der Projekt-Webseite http://www.enprove.eu.

    Kurze Projektbeschreibung:

The objective of EnPROVE is to develop a software model for predicting the energy consumption of a specific building, with different scenarios implementing energy-efficient technologies and control solutions, based on actual measured performance and usage data of the building itself.
The key hypothesis of EnPROVE is that it is possible, from adequate gathering and assessing data on how a structure performs and is being used from an energy viewpoint, to build highly accurate and specific energy consumption models relevant for prediction of alternative scenarios.
The EnPROVE software tools will assess the energy-efficiency impact of alternative technologies for which available investment resources can be directed and, thus, support the decision maker finding the optimised set of energy-efficient solutions to be implemented. These results will be tailored to the actual building itself, through automated measurements of the building usage and energy efficiency. Technological solutions will include energy-reducing, -generating, and –storing options, and with user-defined criteria on resources and restrictions, will identify through new prediction algorithms when the return on investment will be realized.
By solving these problems, EnPROVE will be able to develop tools, interoperable with existing CAD or Facility Management tools, to model the energy consumption from monitored data, predict the performance of alternative scenarios and support the decision maker in finding the optimal point for the investment. Compared to current available energy auditing services and prediction tools, it is foreseen that EnPROVE will increase the cost-effectiveness of renovation investments by 15 to 30%.
These services will open new business opportunities for both construction companies that work on building renovation, as well as building management companies on long-term contracts. The application of the tools will be validated in two real buildings.

Mehr lesen